logotype

Tauchgang 376

Koh Haa 5 (Thailand) 19.01.2016 

 

Tauchgang um einen kleinen Felsblock herum. Zu Beginn trafen wir eine Schildkröte die auf Nahrungssuche im Riff unterwegs war.

Muränen, Flötenfische, viele Weichkorallen, Anemonenfische, Seegurken und ein großer Lobster der sich in einer kleinen Höhle

versteckte waren die nächsten Entdeckungen. Nach einer schwarz-weißen Seeschlange und 2 Kalmaren, denen ich vergeblich versuchte

näherzukommen, zogen noch 4 Riffhaie schnell an mir vorbei. Ein sehr schöner Tauchgang bei sehr guter Sichtweite.

 

Tauchgang 374

Trang Train (Thailand) 18.01.2016 

 

Zum Start des Tauchurlaubs auf Ko Lanta ging es zu einem "Unterwasser Bahnhof". Gleise, Zugwagons und ein Bahnhofsschild

waren zu finden. Große Fledermausfische und eine großer Rotfeuerfisch haben in einem der Wagons ihr Zuhause gefunden.

 

Tauchgang 373

Ubang Bato (Malpascua /Philippinen) 24.03.2015  373

 

Mein letzer Tauchgang dieses Philippinen Urlaubs. Ein großer schwarzer Frogfish (Anglerfisch)in einer

Koralle sitzend. Später konnte ich ihn noch über eine längere Strecke schwimmend sehen, eine

weitere Premiere in diesem Urlaub. Kurz danach nochmals ein weitere großer Frogfish der ebengfalls

in einer Koralle saß. In einer Steilwand zeigte mir unser Guide einen weiteren Anglerfisch, deutlich

kleiner als die ersten beiden und total bunt. Noch bunter war der Drachenkopf der nur wenige

Zentimeter von ihm entfernt lag. Zum Abschluss tauchten wir am sehr schön mit Anemonen und

Weichkorallen bewachsenen Riffdach auf ca. 16 m aus.

Tauchgang 371

Gato Island (Philippinen) 23.03.2015 

 

Da wir beim ersten Mal von Gato Island waren, entschieden wir uns noch einmal dort zu tauchen.

Wieder ging es in den Tunnel in der Hoffnung auch dieses Mal wieder den kreisenden Hai bewundern

zu dürfen. Aber Fehlanzeige. Kurze Zeit später entdeckten wir ihn allerdings in einer anderen Höhle,

in die am Ende helles Sonnenlicht fiel. Er zog einige Kreise und verschwand wieder. Wir warteten

noch kurz und wollten dann weiter tauchen. Ich atmete noch einmal aus um mit dem Oberkörper in

Richtung Grund zu gehen in der Hoffnung den Hai doch noch einmal zu erspähen. Und tatsächlich, da

war er wieder. Und er blieb. Minuten lang zog er seine Kreise und kam dabei immer näher. Ein tolles

Erlebnis! Die Seegrasgeisterpfeifenfische waren auch wieder da. An exakt der gleichen Stelle wie

beim ersten Tauchgang am gleichen Tauchplatz. Anscheinend absolut standorttreue Tiere.

 

Tauchgang 368

Kalanggaman Island (Philippinen) 22.03.2015  

 

Tauchgang an einer Steilwand. Wunderschön mit vielen Weichkorallen bewachsen.

Große Fischschwärme unteranderem ein sehr großer Schwarm Wimpelfische.

Das Riffdach wurde leider durch einen Taifun zerstört, sodass das Riff auf ca. 16 m endete.

Die größere Attraktion war allerdings die Insel Kalanggaman Island auf der wir unsere

Oberfächenpause verbrachten. Eine wunderschöne Insel mit vielen Palmen und unfassbar

klarem Wasser. Schon allein dafür hat sich die zweistündige Anreise gelohnt.